Hund -Vergiftung durch Schokolade


Theobromin ist der Hauptinhaltsstoff in Kokaobohnen, je dunkler die Schololade, desto höher ist der Anteil an Theobromin.

Dunkle Schokolade enthält duchschittlich 5-8 mg/g.


Schon die Aufnahme geringer Mengen kann zu Vergiftingssymptomen führen, die Aufnahme ab 300 mg Theobromin/kg Körpergewicht kann zum Tod führen.


Die Vergiftungssymptome setzen erst mit Verzögerung ein, erste Symptome treten bereits nach 2-4 Stunden auf.


Mögliche Symptome können sein: Erbrechen, Durchfall, Unruhe oder Muskelzittern. 18-24 Stunden nach der Aufnahme kommt es zum Tod durch Atem- oder Herzstillstand.


Hat der Hund kakaohaltige Lebensmittel aufgenommen, ist dies immer ein Notfall. Bringen sie Ihren Hund umgehend zum Tierarzt, dieser kann die lebensrettende Therapie einleiten.



Tierärztin

Kerstin Pritzel

Tel. 0172 · 885 35 85

Termine nach  Vereinbarung